Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

42 Vereine aus 4 Bundesländern, Beachsoccer Norderney

Bericht vom 01.03.2018 (U C)

Quelle: Norderneyer Morgen

Bericht Norderneyer Morgen vom 28.02.2018

Norderney  /  syk  –  Im  Juni  findet   zum   16.   Mal   der   Stadtwerke-Beachsoccer-Junior-Fun-Cup an der Weißen Düne und am Sportplatz an
der Mühle statt. Alle   interessierten   Mannschaften  hatten  am  15.  Februar  die  Gelegenheit,  sich  dafür  anzumelden.  Das  Interesse   der   Veranstaltung  
auf der Insel sei nach wie vor ungebrochen, heißt es in der Pressemitteilung   des   TuS   Norderney. Insgesamt  wollten  in  diesem  Jahr  rund  70  Vereine 
mit über 120 Mannschaften dabei  sein.  Aus  Kapazitätsgründen konnte nicht allen Anmeldungen  entsprochen  werden und so musste erneut
die Losfee entscheiden, so die Organisatoren. Das Ergebnis: 42  Vereine  mit  88  Mannschaften  wurden  ausgelost. 
Darunter sind 28 D-Jugend-,40  E-Jugend-  und  20  F-Jugendmannschaften. An der Spitze  stehe  Niedersachsen  mit 21 Vereinen, gefolgt von
Nordrhein-Westfalen mit 19 Vereine sowie Hamburg und Sachsen-Anhalt mit jeweils einem Verein. Sechs Vereine kämen aus Ostfriesland oder
näherer Umgebung.
Die  Resonanz  der  teilnehmenden  Mannschaften  aus dem gesamten Bundesgebiet war  in  den  vergangenen  15 
Jahren groß.
Dagegen ging einigen ehrenamtlichen  Helfern  allmählich die Puste aus. So lud der TuS  vergangenen  Sonntag  zu einer Informationsveranstaltung ein. „Es waren über
20 Leute da“, teilte TuS-Vorsitzender  Manfred  Hahnen  auf Nachfrage mit. Darunter seien auch ein paar Neue gewesen, die bisher noch nicht
beim Beachsoccer dabei gewesen sind.
Einige der bisherigen Helfer seien  zudem  bereit,  mehr  Aufgaben  zu  übernehmen.  „Wir sind guter Dinge“ freut sich Hahnen.