Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

12. Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup

Bericht vom 02.06.2014 (Ulrich Cramer)

Quelle: Henning Eberhardt

Weitere Fotos und Berichte auf www.juniorbeachsoccer.de

Bereits vormerken: Nächstes Jahre findet das Turnier vom 29.-31.05.2015 statt!


12. Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup

TuS-Nachwuchs räumt zwei Titel beim Beachsoccer ab

Beim 12. Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup auf Norderney hat die Jugend des TuS Norderney den Heimvorteil genutzt und zwei Titel geholt – das gab es noch nie!

Manchmal ist weniger eben mehr oder wie es im neudeutschen Fachjargon heißt: „reduce to the max“ – das ist eine, wenn nicht die wichtigste Erkenntnis des 12. Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup. Der TuS Norderney bot bei der diesjährigen Niedersachsenmeisterschaft für D-, E- und F-Jugendliche wie schon im Vorjahr einem auf „nur“ 100 Mannschaften limitierten Teilnehmerfeld ein unvergessliches Sportwochenende. Insgesamt umsorgten sich die 120 ehrenamtlichen TuS-Helfer von morgens bis abends um 1200 Personen – davon rund 900 junge Nachwuchskicker und 300 erwachsene Betreuer und Trainer. Vor zwei Jahren beim zehnjährigen Geburtstag der Veranstaltung waren noch knapp 2000 Teilnehmer am Start – und damit die äußerste Kapazitätsgrenze erreicht.
Die Reduzierung der Teilnehmerzahl machte den 12. Sparkassen Beachsoccer Junior Fun-Cup nicht nur zu einem sehr exklusiven Highlight für die begeisterten Kinder, die nach einer langen Rasensaison im Ligabetrieb sich auf den feinen Sand an der Norderneyer „Weißen Düne“ freuten. Sie war beim nach wie vor größten Strandfußball-Turnier in Deutschland auch mit einer erheblichen Qualitätssteigerung verbunden. So waren beispielsweise die Schlangen bei der Essens- und der Getränkeausgabe selbst für Deutsche erträglich kurz sowie eine reibungslose Nutzung sanitärer Einrichtungen jederzeit problemlos möglich. Positiver Nebeneffekt: Alle freiwilligen TuS-Helfer konnten das Event noch mehr genießen als sonst.
Neben den Norderneyer Helfern hatten auch die Inselkicker allen Grund zum Jubeln. So räumte der TuS in diesem Jahr gleich in zwei der drei Altersklassen die Pokale ab. In der F-Jugend siegte der TuS Norderney 1 gegen den SV Waldesrand im Finale mit  2:1. In der E-Jugend gewannen die Insulaner mit 4:3 nach Verlängerung gegen den VfL Oldenburg 2. Einzig in der D-Jugend ging der TuS Norderney leer aus, scheiterte denkbar knapp mit 2:3 im Viertelfinale gegen Eintracht Rheine. In einem knappen Endspiel holte der DJK SC Nienberge den „Pott“.
Auch der Wettergott war am vergangenen Wochenende Norderneyer, Sonne pur begleitete die Teilnehmer von Freitag bis Sonntag und machte den frischen Wind, der bei Hochwasser am Samstagnachmittag zwei Spielfelder überfluten ließ, zu einer amüsanten Randnotiz. Oder wie es ein Betreuer des SC Wiesens seinen Spielern gegenüber ausdrückte: „Ihr könnt froh sein, dass das Spielfeld nicht weg geschwommen ist. Die Wellen waren ja höher als ihr.“


Die Ergebnisse im Überblick

F-Jugend
1.    TuS Norderney 1
2.    SV Waldesrand
3.    SC Wiesens
4.    TuS Norderney 2

E-Jugend
1.    TuS Norderney
2.    VfL Oldenburg 2
3.    VfL Oldenburg 1
4.    BSV Roxel

D-Jugend
1.    DJK SC Nienberge
2.    1. FC Gievenbeck
3.    Eintracht Rheine
4.    ESG Essen