Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFitnessraumFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Bittere Niederlage in der Nachspielzeit

Bericht vom 12.09.2022 (U C)

Quelle: Jens Harsm

Im Topspiel der Ostfrieslandklasse B am Dienstagabend unterlagen die...

Im Topspiel der Ostfrieslandklasse B am Dienstagabend unterlagen die Norderneyer beim Meisterschaftsfavoriten SV Hage unter Flutlicht mit 2:4. Besonders in der Anfangsphase erschwerte der ungewohnte Kunstrasenplatz den Gästen ihr Spiel, sodass Hage spielbestimmend war. Per Kopfballtreffer ging der Gastgeber folglich in Führung (7.). Jedoch kämpften sich die Insulaner von Minute zu Minute besser in die Partie und SImon Holtkamp erzielte per Traumtor den Ausgleich (28.). Fortan waren die Norderneyer in einem engen Spiel die gefährlichere Mannschaft, verpassten jedoch den Führungstreffer. Besonders in der zweiten Halbzeit ließ der TuS gute Gelegenheiten liegen. Nach einem Freistoß köpfte Renke Fischer zur 2:1 Führung für den TuS ein (65.). Weitere Gelegenheiten zur Vorentscheidung vergaben die Norderneyer. So kam Hage per Foulelfmeter zum Ausgleich (75.). Auch in der Schlussphase besaß Norderney die besseren Chancen auf den Siegtreffer, doch der gegnerische Schlussmann reagierte mehrfach glänzend. Man hatte in der zweiten Halbzeit stets das Gefühl, dass der TuS einem Tor näher war als der SV. Per direktem Freistoßtor kam der SV dann aber aus 30 m in der Nachspielzeit zum umjubelten aber glücklichen Führungstreffer (93.). Im direkten Gegenzug köpfte der TuS, der nun alles nach vorne warf, nochmals an das Lattenkreuz. Den direkten Konter verwandelte der Gastgeber zum 4:2 Endstand (95.). „Ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Die beiden Treffer in der Nachspielzeit sind natürlich maximal enttäuschend und wir stehen mit leeren Händen da.“, so TuS-Trainer Deniz Cömertpay. Noch dazu trugen beide Teams aufgrund von Personalproblemen beim SV nicht nur das Liga-, sondern gleichzeitig auch das Pokalspiel mt der Partie aus, sodass der TuS im Pokalwettbewerb nun ausgeschieden ist. Am kommenden Samstag empfangen die Norderneyer um 14 Uhr den SV Engerhafe zum Heimspiel. Es spielten: Beutelstein, Poppinga, Fischer, M. Harms, Kaszuba (70. Kruse), Bednarczyk, J. Harms, Holtkamp, Cömertpay (85. Hahnen), Akay (60. Eilts), Lacalandra.