Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Guter Saisonstart der Ersten Herren

Bericht vom 21.08.2011 (Sparte Fussball)

Quelle: Frerichs/HP

Unentschieden gegen den Meisterschaftsfavoriten sorgt für Optimismus in der Mannschaft.

Im ersten Punktspiel der Saison gelang der Ersten Herren des TuS Norderney ein Unentschieden gegen die, von so gut wie allen Mannschaften als Favoriten auf den Aufstieg genannte,  zweite Mannschaft des FC Norden.
Die Teams zeigten sich, bei anhaltendem Regen, von Beginn an kämpferisch und versuchten Druck aufzubauen. Auf Seiten der Norderneyer konnte man sich, im Vergleich zur Vorwoche,   in Sachen Spielaufbau und Zweikampf deutlich steigern, so dass der Gegner es nicht schaffte sich ein Übergewicht zu erzwingen. Zwar hatte der TuS das ein ums andere Mal Dusel, dass Norden es nicht schaffte klare Chancen in Tore umzumünzen, doch schaffte man es ebenfalls den ein oder anderen Nadelstich zu setzen. In der 35. Minute gelang es dann Luca Engelkes mit einem Drehschuss aus etwa 25 Metern und etwas freundlicher Beihilfe des Norder Torhüters den TuS in Führung zu bringen.
Noch vor dem Halbzeitpfiff brachte ein Norderneyer Verteidiger dann im eigenen 16er die Hand an den Ball. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Norder Schütze sicher.
Beim Stand von 1:1 ging es somit in die pause.
Nach Wideranpfiff wurde die Partie um einiges ruppiger und hektischer. Es gab die ein oder andere Gelbe Karte und etliche Fouls. Beirren ließ man sich davon jedoch nicht und war zeitweise sogar Überlegen. Nach einer Stunde konnte der, an diesem Tage besonders gut aufgelegte, Norderneyer Torwart Dirk Schoon die Norder Führung mit einer spektakulären Rettungstat gerade noch verhindern.         10 Minuten vor Spielende gelang einem Spieler des Gegners dann durch einen Sololauf, begünstigt durch einen der wenigen Stellungsfehler in der Norderneyer Abwehr, das 2:1.
Der TuS jedoch bewies Moral und nahm noch einmal die verblieben Kräfte zusammen.
Belohnt wurde der Einsatz dann in der 85. Minute durch den Ausgleich, welchen Sven Rauchmann  nach einer Ecke erzielte. Quasi mit dem Abpfiff hatte Dennis van Bömmel sogar noch die Chance zum Siegtreffer, rutschte jedoch knapp an einer scharfen Hereingabe vorbei. Es blieb jedoch beim 2:2.
Nach Schlusspfiff war man auf Seiten des TuS glücklich über den punkt beim Titelaspiranten, dem man die Enttäuschung ansah. Sowohl Trainer Georg Schröder, als auch Jens Harms, der die Mannschaft noch bis zum Semesterbeginn im Oktober unterstützt, zeigten sich äußerst zufrieden.
Schafft man es die gute Stimmung und den sicherlich durch die momentane, rege Trainingsbeteiligung gegebenen Konkurrenzkampf und Eifer beizubehalten, ist wie man in diesem Spiel gesehen hat in dieser Saison einiges möglich.
Am kommenden Sonntag geht es für die Erste Herren erneut nach Norden, wo man dieses Mal gegen den VfB antritt. Hier lautet das ausgegebene Ziel ganz deutlich 3 punkte mit zurück auf die Insel zu nehmen.