Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

WT Loppersum – TuS Norderney

Bericht vom 21.03.2012 (Ulrich Cramer)

WT Loppersum – TuS Norderney

Nach dem 6:0 Auftaktsieg gegen den VfB Norden musste die I. Herren des TuS Norderney am vergangenen Sonntag beim Tabellenführer aus Loppersum ran.
Die gute Stimmung aus der Vorwoche zeigte sich noch verbessert und die gesamte Mannschaft schien hoch motiviert durch einen Sieg Rang 3 zu erobern, da der bisherige Dritte Groß-Midlum am Vortag sein Spiel verlor. Das Hinspiel auf Norderney, das man mit 0:1 verlor, hat gezeigt, dass man in der Lage ist mit Loppersum mitzuhalten.
Die Anfangsphase verlief zugunsten der Norderneyer, die mehr echte Spielanteile hatten und sich auch durch die ruppigere Gangart des Gegners nicht aus der Ruhe bringen ließen. Nach guter Vorarbeit von Kevin Friedrichs konnte Kapitän Deniz Cömertpay per Flachschuss die bis dahin verdiente Führung für den TuS erzielen. In der Folge wurde die Partie schleppender und auch die Gastgeber aus
Loppersum kamen zu ersten Chancen. Nach Fehlern im Norderneyer Abwehrverhalten konnte ein Stürmer den Ausgleich markieren. Nur 5 Minuten später kam ein Loppersumer freistehend im 16-er des TuS zum Kopfball und sicherte die 2:1 Pausenführung. Gut gewählte Worte in der Halbzeit und die belebende Einwechslung von Lars Mares, der immer wieder Unruhe in die gegnerische Abwehrreihe brachte, führten zu einer sehr guten zweiten Halbzeit, in der man fast ausschließlich auf ein Tor spielte – das der Loppersumer. Paul Oers Schuss ans Aluminium konnte Kevin Friedrichs 10 Minuten nach Wideranpfiff zum 2:2 abstauben. Nur 5 Minuten später war es erneut Friedrichs, der nach schöner Flanke von Vinni de Lucca den Führungstreffer erzielen konnte. De Lucca belohnte sich anschließend selbst und erzielte nach einem Freistoß in die Mauer per Flachschuss das 4:2. In der Folge kam vom Tabellenführer nicht mehr allzu viel Widerstand, so dass zunächst Lars Mares und kurz vor dem Ende noch Stefan Pommer den 6:2 Endstand herstellten.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer überragenden zweiten Hälfte konnte der TuS Norderney 3 punkte mit zurück auf die Insel nehmen. Der Sieg gegen den Tabellenführer zeigt, dass die Mannschaft sich mittlerweile gefunden hat und sich als geschlossene Einheit präsentiert. Am kommenden Sonntag geht es am Sportplatz an der Mühle um 14 Uhr gegen Wirdum/Grimersum. Auch hier will man vor hoffentlich guter Zuschauerkulisse wieder eine gute Leistung abrufen und den nächsten Heimsieg einfahren, da es zwar bis auf Rang 1 und 2 nur 4 bzw. 5 Zähler Abstand, jedoch bis zu Rang 8 nur 6 Zähler Vorsprung sind.