Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

TuS Norderney C – SV Grossefehn C2 2:2

Bericht vom 25.06.2012 (Ulrich Cramer)

TuS Norderney C – SV Grossefehn C2  2:2

Nachdem die C Jugend sich bei Eilt Wessels von der Firma Insular für die neuen Sporttaschen bedanke, begann das vorletzte Spiel der Saison 2011/12.
Bei schönstem Fußballwetter sahen die Zuschauer ein spannendes und hochklassiges Spiel.
Mit dem Wind im Rücken bestimmten die Fehntjer die erste Halbzeit. Sie stellten das Mittelfeld zu und störten früh das Aufbauspiel des TuS. Grossefehn erspielte sich einige gute Chancen. Doch entweder sie schossen knapp vorbei oder scheiterten am guten Torwart Ole Trebsdorf. Erst nach und nach befreite sich der TuS vom Druck der Gäste. Nach einer Ecke stand Nils DeVries goldrichtig. Seinen Kopfball konnte der Torwart erst hinter der Linie klären. Doch leider sah der sonst gute Schiedsrichter die Situation anders. So blieb es beim 0:0 zur Halbzeit.
Nach dem Wechsel verstärkte der TuS seine Offensivbemühungen, während sich die Gäste aufs kontern verlegten. Und diese Konter hatten es in sich. Mitten in der Norderneyer Druckphase schlugen die Fehntjer zwei mal binnen fünf Minuten zu. Die an diesem Tag nicht immer souveräne TuS Abwehr sah bei beiden Toren nicht gut aus. Doch als ob dieser klare Rückstand plötzlich bei den Norderneyer einen Hebel umlegte, warfen sie jetzt erst recht alles nach vorne. Duc Anh Do hatte eine riesige Chance, Viet Anh Do köpfte nur knapp am Tor vorbei und Lasse Hougaard Beyer traf aus 25 Metern den Pfosten. Es war zum verzweifeln. Doch 15 Minuten vor Schluss konnte Lasse Hougaard Beyer nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte, zum 1:2 Anschlusstreffer, selbst. Und auch den verdienten Ausgleichstreffer erzielte Hougaard Beyer mit einem Schuss aus knapp 20 Metern nur wenige Minuten später. Trotz redlicher Bemühungen beider Teams hatte doch keines mehr die Kraft die Partie für sich zu entscheiden. So blieb es bei einer Leistungsgerechten Punkteteilung.

Es spielten: Ole Trebsdorf, Lasse Hougaard Beyer, Lukas Hasenfratz, Marius Milatz, Max Rosenboom, Nico Jopek, Markus Bodenstab, Simon Holtkamp, Lars Genzel, Tim Harms, Lars DeVries,Tom Stute, Duc Anh und Viet Anh Do.
Mannschaftsbild von links nach rechts:
knieend:Viet Anh Do, Lasse Hougaard Beyer, Tim Harms,Simon Holtkamp, Markus Bodenstab, Duc Anh Do, Nils DeVries.
stehend: Eilt Wessels, Tom Stute, Ole Trebsdorf, Lars Genzel, Marius Milatz, Nico Jopek, Lukas Hasenfratz, Max Rosenboom, Heiko Trebsdorf.
Es fehlt Marcel Milatz.

Bilder zum Bericht: