Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

E I-Jugend verpasst vorzeitige Meisterschaft

Bericht vom 09.07.2012 (Ulrich Cramer)

E I-Jugend verpasst vorzeitige Meisterschaft

Am vergangenen Samstag traten in Moordorf die beiden ungeschlagenen Mannschaften der 1. Kreisklasse gegeneinander an. Der TuS Norderney und  Ostfrisia Moordorf lagen nach 6 Spieltagen mit 18 Punkten an der Tabellenspitze. Mit einem Torverhältnis von 48:5 Toren hatten die Norderneyer die Nase vorn und belegten den 1.Platz. Ein Sieg in Moordorf hätte die vorzeitige Entscheidung um die Meisterschaft herbeigeführt. Bei strahlendem Sonnenschein war man mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein angereist. Nach einem kurzen, aber kräftigem Schauer begann das Spiel mit 20-minütiger Verspätung. Die Norderneyer spielten von Beginn an den Ball über mehrere Stationen nach vorn, konnten sich aber zunächst keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Die Moordorfer hielten geschickt dagegen und den Interessierten Beobachtern wurde schnell klar, dass sich deren Heimmannschaft nicht kampflos ergeben würde. Aus einer massiven Abwehr brachten sie den  Ball einige Male lang nach vorn und gleich der erste Schuss aufs Tor landete unhaltbar im Netz des Norderneyer Torwarts Raoul Lacalandra. Norderney erhöhte den Druck, konnte aber in der ersten Halbzeit trotz mehrerer Möglichkeiten den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Nach einer kurzen Verschnaufpause mit Spielanalyse und aufmunternden Worten ging es weiter. Nils Dorenbusch erzielte den Anschlusstreffer und Cedrik Peters konnte kurz darauf den Führungstreffer zum 2:1 erzielen. Trotz des Rückstandes kamen die Moordorfer nun besser ins Spiel und erkämpften sich einige Tormöglichkeiten die zunächst vom ausgezeichneten Norderneyer Schlussmann vereitelt werden konnten. Dennoch fiel der Ausgleich, wiederum durch einen schnellen Konter der Gastgeber. Es begann ein offener Schlagabtausch mit Torszenen auf beiden Seiten.      
Durch eine Unachtsamkeit in der Norderneyer Hintermannschaft konnten die Moordorfer erneut in Führung gehen. Trotz des Anschlusstreffers von Niklas Cramer reichte es nicht für einen Punkt, denn  die Moordorfer erzielten kurz vor Schluss den 4:3 Siegtreffer. Somit ist Ostfrisia Moordorf neuer Tabellenführer.  Das kampfbetonte Spiel hat beiden Teams alles abverlangt und am Ende einen verdienten Sieger hervorgebracht.
Die E-Jugendlichen des TuS Norderney haben aber noch die Möglichkeit im Heimspiel, wiederum gegen Moordorf, am kommenden Samstag um 11.00 Uhr mit einem Sieg die Meisterschaft zu holen. Die hoffentlich zahlreichen Zuschauer dürfen sich auf eine attraktive Partie freuen.