Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Herren: Remis beim Tabellenzweiten

Bericht vom 16.10.2013 (Ulrich Cramer)

Quelle: Jens Harms

Beim Tabellenzweiten in Holtriem setzten die Insulaner ihren Aufwärtstrend fort und erreichten ein 2:2 Unentschieden. Dabei bewiesen die Norderneyer wie schon in den letzten Wochen wiederholt großen Einsatz, sodass sie nun auf eine kleine Serie von vier ungeschlagenen Partien in Folge schauen können. Die favorisierten Fehntjer stellten ihre Ambitionen in der Anfangsphase deutlich unter Beweis und gingen mit 1:0 durch Gerdes in Führung, als die Norderneyer noch nicht ganz wach auf dem Platz standen (3.). Den Weckruf für den TuS markierte Deniz Cömertpay mit einem Freistoß, den der Keeper noch über die Latte lenken konnte (7.). Den schönsten Angriff der Insulaner leitete wieder Cömertpay ein, indem er Nils Visser auf die Reise schickte und dieser eine Flanke von der Grundlinie in den Strafraum zog. Den Ball verwertete Carsten Fleßner zum 1:1 (13.) in der Manier seines Vaters, der TuS-Sturmlegende Hansi Fleßner. Nach starken Einsatz von Visser und Fleßner nach einer Ecke blieb der TuS in Ballbesitz, den fälligen Nachschuss knallte Luca Engelkes zur 1:2 Führung für Norderney in die Maschen (42.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit warf Holtriem noch einmal alles nach vorne und kam zu drei Standardsituationen, letztlich brachte ein Abstauber nach einem Freistoß den 2:2 Ausgleich durch Friedrichs (45.). Die zweite Halbzeit erarbeiteten sich die Norderneyer ein Übergewicht und kamen zu einer Mehrzahl an Torchancen, so kamen Visser, Mares, Willma und de Luca aus aussichtsreicher Position zum Abschluss (65., 74., 76., 80.); einen Freistoß kurz vor dem gegnerischen Strafraum verzog Cömertpay (82.). Auch die Holtriemer blieben über Konter gefährlich (76. und 84.), doch sollte im zweiten Durchgang kein Treffer mehr fallen. Es blieb beim 2:2 Remis, das angesichts besserer Torchancen für den TuS schmeichelhaft für den Tabellenzweiten aus Holtriem ausfiel. Dennoch sind die Insulaner mit ihrem Punktgewinn zufrieden und schauen bereits auf ihre nächste Partie gegen den FC Norden 2 am kommenden Sonntag um 14 Uhr auf dem heimischen Rasen. Es spielten: Fischer, Harms, Eschweiler, Schoon (46. B. Visser), Mares, Oer, Willma, N. Visser, Cömertpay, Engelkes, Fleßner (58. de Luca).