Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Bericht zum 48. Inselturnier der Alten Herren

Bericht vom 15.11.2013 (Ulrich Cramer)

Quelle: Wolfram Leinen

Die Fotos stammen vom 13. Inselcup mit den Mannschaften der ostfriesischen Inseln.

48. Inselturnier am 7. September. 2013

Wolfram Leinen, Jörn Dressler ( Fotos )


Bereits zum 48. Mal luden die Alte Herren des TuS Norderney zum ihrem Inselturnier am ersten Septemberwochenende ein.
Elf Mannschaften hatten dieses Jahr gemeldet. Schon traditionell hatte die Truppe von Pommern Stralsund die weiteste Anreise. Im Vorfeld stellte sich dann heraus, dass weder BW Papenburg noch SG Iserlohn 46/49 eine vollständige Mannschaft ins Turnier schicken konnten. Nach ein paar kurzen Telefonaten taten
sich beide deshalb zu einer Spielgemeinschaft zusammen, um doch teilnehmen zu können.
Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch unseren Vorsitzenden Manni Hahnen ging es in zwei Gruppen zu je fünf Mannschaften ins Turnier. Der TuS schlug sich recht wacker. Mit zwei Unendschieden ( 1:1 gegen Matelia Metelen, 0:0 gegen FT 03 Emden ), einem klaren Sieg ( 3:0 gegen SG BW Papenburg/Iserlohn 46/49 ) und einer knappen Niederlage gegen den späteren Turniersieger ( 0:1 gegen SV Grafeld ) belegt die Mannschaft einen guten fünften Platz. Gegen Mannschaften wie FC Gladbeck oder SV Grafeld, die pro Saison über 40 Spiele bestreiten und dementsprechend eingespielt auftreten, hat die Mannschaft des TuS natürlich kaum eine Chance. Torschützen für den TuS waren J. Pommer ( 2 ), U. Kettler ( 1 ) sowie ein Eigentor des Gegners.
Den dritten Platz konnte sich der SV Bausenhagen nach Elfmeterschießen
gegen Matelia Metelen sichern.
Turniersieger wurde nach einem glatten 2:0 gegen den FC Gladbeck die Mannschaft vom SV Grafeld, die übrigens zum ersten Mal am Turnier teilnahm.
Trotz der ungemütlichen Witterung mit viel Regeln wurde nach Turnierschluss von allen Teilnehmern noch ordentlich gefeiert, wobei als Sieger der „dritten“ Halbzeit dann eindeutig der SV Wettringen hervorging.
 
Für den TuS spielten: A. Agen, J. Birnbaum, J. Dorenbusch, H. Gebert, J. Gericke, S. Groß-Hohnacker, P. Johren. U. Kettler, M. Kortehaneberg, T. Lacanadra, U. Penkwitz, J. Pommer, H. Trebsdorf, St. Zimmer,

Als souveräne Schiedsrichter fungierten Hansi Heckelmann, Jürgen Birnbaum und Michael Peters, um die Turnierleitung kümmerte sich Wolfram Leinen und den Rest der Organisation erledigten Andreas Agen, Bernd Felder, Jörg Gericke und Ulf Kettler.

Bilder zum Bericht: