Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Herren: Friedrichs erlöst TuS

Bericht vom 04.08.2014 (Ulrich Cramer)

Quelle: Jens Harms

Trotz acht verletzungs- und arbeitsbedingten Ausfällen zwangen die Norderneyer im Auswärtsspiel den TSV Friesenstolz Riepe bei brütender Hitze mit 1:0 nieder. Das erste Ligaspiel der Saison begannen die Insulaner überaus engagiert und zeigten in der ersten Halbzeit eine klasse Leistung. Immer wieder kombinierte sich der TuS gefährlich in den Strafraum des Gegners, einzig die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. So vergaben Friedrichs (7., 24.), de Luca (28., 31., 24.), Maier (19.) und Cömertpay (15., 37.) einige gute Gelegenheiten, um den verdienten Führungstreffer zu erzielen. Eine Schrecksunde durchlebte der TuS als der TSV Riepe einen direkten Freistoß genau in den Torwinkel setzte (30.), jedoch entschied der an diesem Tag bärenstarke Schiedsrichter Marcel Werthmüller wegen Stürmerfouls auf kein Tor. Die einzige reguläre Torchance des TSV resultierte aus einem Missverständnis in der TuS-Hintermannschaft, Keeper Renke Fischer parierte den Ball jedoch bravourös (33.). Nach dem ersten torlosen Durchgang schalteten die Norderneyer angesichts der tropischen Temperaturen und des dritten Auswärtsspiels in acht Tagen einen Gang zurück, blieben aber die spielbestimmende Mannschaft. Die Offensivabteilung des TuS tauchte weiter gefährlich in der Hälfte des Gegners auf, kam jedoch nur noch selten zum Abschluss. Der TSV biss sich an der an diesem Tag hervorragenden Abwehrarbeit von TuS-Libero Nils Hahnen, Eiko Eschweiler und Przemyslaw Kaszuba vergeblich die Zähne aus. Kurz vor Spielende schickte Deniz Cömertpay noch einmal Kevin Friedrichs mit einem Pass in die Tiefe auf die Reise. Friedrichs, der bereits am Ende seiner Kräfte war, schob überlegt zum umjubelnden und erlösenden Siegtreffer für den TuS ein (88.). Mit dem Sieg belohnten sich die Insulaner für eine starke Leistung und feiern einen gelungenen Saisonauftakt. Am kommenden Sonntag gastiert mit dem TuS Holtriem der letztjährige Vizemeister auf der Insel.

Es spielten: R. Fischer, Hahnen, Kaszuba, Eschweiler, S. Fischer (54. N. Visser), Maier, Rauchmann, Harms, Cömertpay, Friedrichs, de Luca (52. Schoon).