Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Herren - Gutes Spiel, keine Punkte

Bericht vom 18.05.2015 (Ulrich Cramer)

Quelle: Jens Harms

Trotz sechs Ausfällen und vier Veränderungen in der Startelf im Vergleich zum Sieg der Vorwoche lieferten die Norderneyer eine ansehnliche Partie und gute Leistung ab. Aufgrund der mangelhaften Chancenauswertung unterlagen sie dennoch mit 1:0 in Marienhafe. Die Insulaner begannen engagiert und hatten in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung, als Deniz Cömertpay 15m alleine vor dem gegnerischen Tor auf den Schlussmann zu lief, diesen aber anschoss (20.). Ein abgefälschter Freistoß von Cömertpay rutschte wenige Zentimeter am Pfosten vorbei (25.). Marienhafe operierte mit vielen langen Bällen, die die Norderneyer Abwehr aber vor keine großen Mühen stellten oder Beute von TuS-Keeper Steffen Groneberg wurden. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich wenig am Geschehen. Der TuS drückte auf die Führung, brachte seine Chancen jedoch nicht im Tor unter. Nach einem Freistoß stocherte TURA-Spieler Gerdes den Ball mit der ersten halben Gelegenheit von Marienhafe ins Netz zur schmeichelhaften 1:0 Führung des Gastgebers (73.). Die Insulaner antworteten mit wütenden Angriffen, Deniz Cömertpays Fernschüsse (67., 78., 80.) konnte der TURA-Keeper noch so eben entschärfen. Einen regulären Treffer Cömertpays erkannte der Schiedsrichter wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht an (76.). Nach Foul an Andy Angelli sprach der Schiedsrichter den Norderneyern einen Elfmeter zu, der Gefoulte scheiterte jedoch am gegnerischen Torwart (83.). Nach einem Eckball köpfte Eiko Eschweiler an den Pfosten (89.). "Chancen waren genug da. Nur muss der Ball irgendwann mal ins Tor", zeigte sich TuS-Trainer angesichts der unglücklichen Niederlage vom Ergebnis enttäuscht, mit dem Auftreten seiner Mannschaft war er aber sehr zufrieden. Mindestens einen Punkt hätten die TuS-Kicker angesichts einer dominanten Partie und den klareren Chancen verdient gehabt. Am kommenden Wochenende sind die Insulaner spielfrei, dann folgt das letzte Auswärtsspiel der Saison in Hinrichsfehn.

Es spielten: Groneberg, St. Pommer, Eschweiler, Rauchmann, Harms, Hahnen, Willma, N. Visser, Cömertpay, Hollbach, de Luca (65. Angelli).