Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Eintracht JFV 4 Emden –TuS Norderney B 4:2 (1:2)

Bericht vom 19.05.2015 (Ulrich Cramer)

Quelle: Heiko Trebsdorf

Eintracht JFV 4 Emden –TuS Norderney B  4:2 (1:2)

 

Obwohl der TuS stark ersatzgeschwächt in Emden antreten musste, war er über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig ging die Tus Elf früh in Führung. Nachdem sich Ole Trebsdorf auf der linken Seite durchsetzen konnte und Simon Holtkamp den Ball auf Tim Harms ablegte, erzielte dieser das 0:1 (5. Min.). Nach und nach wurden die Emder stärker, doch die größeren Chancen hatte der Gast. In der 18. Minute nutzte Max Rosenboom eine dieser Gelegenheiten, nach einer Ecke von Simon Holtkamp zum 0:2. Wer nun dachte das Spiel wäre entschieden sah sich getäuscht. Leider machten sich die Norderneyer das Leben selber schwer. Ein direkt verwandelter Freistoß nach einem Foulspiel am Rande des Strafraums, verursacht durch Torwart Pisarski, brachte den Anschlusstreffer (36.).

Nach dem Wechsel musste Norderney umstellen. Die beiden von der C- Jugend ausgeliehenen Spieler kamen zum Einsatz. Niklas Cramer begann sehr gut, musste aber verletzungsbedingt den Platz wieder früh verlassen. Aron Noormann spielte bis zum Ende und konnte mit einer starken Leistung überzeugen. Die Spieler der Eintracht drängten auf den Ausgleich und dieser lies auch nicht lange auf sich warten (48.). Nach einer Ecke in der 65. Min. konnte Emden das  3:2 erzielen und hatte damit das Spiel gedreht. Norderney stemmte sich jetzt gegen die drohende Niederlage, konnte aber auch beste Chancen nicht nutzen. Der alles entscheidende Treffer fiel wieder durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 4:2 (79.) .Norderney konnte die Ausfälle nicht kompensieren, hätte aber nicht verlieren müssen, wenn man die hochprozentigen Torchancen genutzt und in der Abwehr souveräner agiert hätte.

Es spielten: Pisarski, Poppinga, Trebsdorf, Huynh, T. Harms, Bodenstab, Holtkamp, Fritsching, Rosenboom, Do, Cramer, Noormann