Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussball » Berichte » Kontakt » Links » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Beachsoccer Fun Cup » HistorieHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Herren - Cömertpay tritt zurück - Jannes Hollbach neuer Spielertrainer

Bericht vom 15.06.2015 (Ulrich Cramer)

Quelle: Jesn Harms

Nach vier Jahren zieht sich Deniz Cömertpay als Spielertrainer des TuS Norderney zurück. Cömertpay führte den TuS nach einem zweiten Tabellenplatz im folgenden Jahr zur Meisterschaft in der Kreisleistungsklasse. Mit dem Titel war der Aufstieg in die Ostfrieslandklasse A verbunden, in welcher der TuS in der letzten Saison den Klassenerhalt feierte und in diesem Jahr einen grandiosen zweiten Platz belegte. Trotz einer sportlich überaus erfolgreichen Ära tritt der 24-jährige Cömertpay nun zurück, um sich als Spieler wieder auf sein eigenes Spiel konzentrieren zu können und der Mannschaft einen neuen Reiz zu setzen. Als Nachfolger konnte der 31-jährige langjährige TuS-Spieler Jannes Hollbach gewonnen werden. Der gebürtige Leeraner weist insbesondere aus seiner Zeit als Spieler auf dem Festland höherklassige Erfahrung nach. So spielte Hollbach für Germania Leer in der Niedersachsenliga (vier Klassen über der Ostfrieslandklasse A), später für VfR Heisfelde, SV Warsingsfehn und SV Neufirrel. Angesichts umfangreicher Änderungen am Kader setzt Hollbach trotz der Vizemeisterschaft die sportlichen Ziele bewusst niedrig an: "Für uns geht es im nächsten Jahr um den Klassenerhalt. Priorität hat für mich in der neuen Saison die Disziplin auf und neben dem Feld." Besonders in den letzten Wochen war der TuS durch zahlreiche Platzverweise aufgefallen.

Mit Sven Rauchmann (Karriereende) hat sich der Mannschaftsführer zur neuen Saison zurückgezogen. Torjäger Kevin Friedrichs ist bereits zur Winterpause nach Hamburg gezogen. Auch Denis Willma (Bonn), Nils Visser (Münster) und Sebastian Fischer (Norden) ziehen berufsbedingt von der Insel. Darüber hinaus verlassen möglicherweise auch Carsten Fleßner und Jannis Kollmann die Insel für ein Studium. Angesichts von bis zu sieben Abgängen muss Hollbach zunächst eine neues Team aufbauen. Mit Andy Angelli begrüßt der TuS bislang nur einen Neuzugang.