Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Kooperationspartner Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussballHandball » Berichte » Kontakt » Links » Mannschaften » Sponsoren » Termine » Trainingszeiten » Kempa BeachhandballturnierLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlonTurnen und GymnastikVolleyball

Auswärtssieg in Esens für die Damen

Bericht vom 13.10.2020 (U C)

Quelle: Henning Padberg

Nach 10 Minuten stand es bereits 9:1 für Norderney, Esens 2 war über 60 Minuten nicht in der Lage dem hohem Tempo der Insulanerinnen etwas entgegenzusetzen...

Auswärtssieg in Esens
 
Am Ende der vergangenen Saison hörte Doris Klostermann als Trainerin der Damenmannschaft auf. Viele Jahre engagierte sie sich zuerst als Spielerin und später als Trainerin für den Damenhandball auf Norderney. Mit ihr hängten einige wohlverdiente Spielerinnen ebenfalls ihre Handballschuhe an den Nagel.
Henning Padberg übernahm die Aufgabe aus den verbleibenden Routiniers, einigen jungen Talenten, aus der von Erik Fischer trainierten A-Jugend sowie mehreren Studentinnen eine neue Mannschaft zu formen. Dem Wunsch des Trainers eine Klasse höher zu spielen, konnte durch den Rückzug von Larrelt entsprochen werden und eine Entscheidung am sog. „Grünen Tisch“ ermöglicht den Norderneyerinnen nun in der Regionsoberliga anzutreten.

Nach einem Trainingsspiel beim Landesklassisten TuRa Marienhafe, welches knapp mit 17:18 verloren wurde, ging es am Wochenende zum ersten Punktspiel nach Esens.
Nach 10 Minuten stand es bereits 9:1 für Norderney, Esens 2 war über 60 Minuten nicht in der Lage dem hohem Tempo der Insulanerinnen etwas entgegenzusetzen. Der von Svana Ufen gut organisierten Abwehr, vor der sicheren Torfrau Mareikje Dunker gelangen immer wieder leichte Ballgewinne und daraus resultierend Tempogegenstöße. Über 18:2 zur Pause gewann Norderney am Ende 36:5 gegen einen total überforderten Gegner. Kein wirklicher Gradmesser für die eigene und die Leistungsstärke der Regionsoberliga.
Ferienbedingt findet das nächste Spiel erst am 1. November in Moorsum statt.