Startseite Kontakt Impressum

Der Verein Vereinsberichte Termine Dateien Fanartikel Tennisplatz buchen Vereins-Veranstaltungen Vorstand Kontakt Impressum Datenschutzerklärung


BadmintonBasketballFussballHandballLeichtathletikReHa-SportSpinningTanzenTennisTischtennisTriathlon » Berichte » Kontakt » Sponsoren » TrainingszeitenTurnen und GymnastikVolleyball

Trainingslager Triathlon

Bericht vom 28.01.2019 (U C)

Quelle: Maren Hock

In den Farben getrennt, in der Sache vereint
Unter diesem Motto stand das erste gemeinsame Trainingslager von einigen Triathleten des TuS Norderney, TV Norden und des MTV Aurich.
Am Freitagabend machten sich sieben Triathleten von der Insel auf den Weg nach Norden, wo abends im Frisiabad auch schon die erste Trainingseinheit anstand.
Nach einer kurzen Begrüßung am Beckenrand, ging es auch schon direkt los.
Gerd Wolken und Günther Oldendorf haben unsere gesamten Schwimm- und Trainingseinheiten begleitet. Die beiden wurden während des Schwimmtrainings von ‘Schotti‘ unterstützt. Damit war eine ganz individuelle Betreuung der einzelnen Teilnehmer möglich. Wir hatten zeit jede einzelne Technikübung zu besprechen, ihre Vorteile für die Schwimmtechnik zu erläutern, zu wiederholen und damit unser Timing zu verbessern.
Die Videoaufnahmen haben verdeutlicht wofür jeden einzelnen die kleinen Stellschrauben sind um besser, sauberer und auf Dauer auch schneller zu schwimmen. Es ist einfacher zu verstehen was der Trainer von einem möchte, wenn man selber sieht wo genau der Fehler liegt bzw. das Potential zur Verbesserung.

Für alles war es hilfreich, dass immer jemand auf die Schwimmtechnik geschaut und gleich ein Feedback gegeben hat.
Am Samstagmorgen stand als erstes eine Laufeinheit mit anschließendem Stabitraining an und nach einer kleinen Mittagspause ging es für alle wieder ins Wasser.
Das Frisiabad und die Sielturnhalle waren die zentralen Orte an diesem Wochenende.
Nach dem Schwimmtraining und der aufgenommenen Videos hatten wir eine kurze Verschnaufpause um uns über diesen Tag und die bevorstehende Saison auszutauschen.
Für Sonntag standen dann zwei Schwimmeinheiten auf dem Plan, die angesichts des befürchteten Muskelkaters etwas skeptisch beäugt wurden.
Aber… alles gut. Wir haben in den Schwimmeinheiten noch weiter die Technikübungen gefestigt und an einzelnen Elementen des Kraulschwimmens gearbeitet. Zwischendurch wurde zur Auflockerung etwas anderes eingebaut. Was natürlich nicht weniger anstrengend gewesen ist.

Die zwei Schwimmeinheiten wurden kurz durch ein Mittagessen unterbrochen. Da haben wir mit allen das Wochenende Revue passieren lassen, uns über unsere Erwartungen an dieses Wochenende und deren Eintreffen unterhalten.

Insgesamt haben wir uns zwei Stunden Zirkeltraining, 12 km Laufen und 8 Km Schwimmen erarbeitet. Wir glauben, das kann sich sehen lassen!

Bilder zum Bericht: