Ein zerfahrenes Spiel

Wiedermal ging es für die Handball-Herren auf das Festland in Richtung…

Auswärtsspiel MTV Wangerland:

Wiedermal ging es für die Handball-Herren auf das Festland in Richtung Wangerland. Zum letzten Mal in diesem Jahr.

Ein paar Mitspieler hatten sich vorweg wegen Krankheit oder aus persönlichen Gründen vom Spiel abgemeldet. So reisten 10 Leute der Mannschaft zum Spiel.

Schon die erste Halbzeit hatte es in sich. Die Abwehr stand einigermaßen, der Spielfluss wurde dennoch durch viele Abwehrfehler vom Schiedsrichter unterbrochen. Auch im Angriff war fast kein Tempo drin. Nur durch Einzelaktionen oder der schnellen Mitte kam man zum Torerfolg. Gegnerische Angriffe, wie das Attackieren eines sich in der Luft befindlichen Spielers oder
andere Abwehrverhalten der gegnerischen Mannschaft, wurden nicht vom Schiedsrichter gepfiffen. Zudem kam, dass viele Abschlüsse auf Seiten der Norderneyer zum „Warmwerfen”“ des gegnerischen Torwartes genutzt wurden.
Deshalb stand es zur Halbzeit 5:6.

Die zweite Hälfte sah leider nicht viel anders aus. Der Spielstand wechselte zwischen den Mannschaften hin und her. Man konnte sich nicht wirklich absetzen. 20 Minuten vor Schluss schwächte sich die Norderneyer Mannschaft mit einer roten Karte (3x 2 Minuten). Wenige Minuten später traf dies auch auf einen weiteren Mitspieler zu.
Aber dennoch hielten die TuS- Handballer die letzten paar Minuten der Uhr stand und konnten die 2 Punkte einfahren.
Der Endstand 14:17.

Es spielten:

M.Bodenstab – Timo Henken- Mellies, Florian Visser (2), Lars Dreßler (2), Hauke Pauls (8), Weke Pauls, Renke Fischer (4), Duc Denis Phan, Timo Körber, Lukas Eilts (1)

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Aktuelles beim Handball:

Das könnte dich auch interessieren:

B Jugend

Vereinsnews: